Glubschipupschi O.O

Main

>>Home >>Book

About

>>Us >>Lea >>Katha >>Steffie >>Laura >>Becky >>The Rules

Stuff

>>Xanten >>Our Trips

Links

>>Forum >>Becky's Site >>Steffie's Site >>Lea' s Site

Vorwort


Also wir wünschen allen viel Spaß auf unserer Homepage. Unten noch ne kleine Shoutbox für Besucher die es nicht is GB schaffen ;P



Steffie's Story


Bald ist es soweit. Laura, Lea, Katha, Becky und Steffie verbringen ihren nächsten Sommer in CARLIFORNIA. Und damit wir wenn wir da sind nicht verdutzt in der Gegend rumstehen ist hier eine genau Planung wie der 2 wöchige Aufenthalt ablaufen wird : Aaaalsooo...Unser Flugzeug startet um 5.00 Uhr nachts in Düsseldorf. Deshalb werden wird schon relativ früh am Flughafen sein. Mit den im vorraus gekauften Tickets werden wir in das Flugzeug steigen. Da wir zu 5. sind werden wir eine extra angefertigte Sitzbank mit 6 Plätzen die direkt zu einem riesen großen Fenster gerichtet ist, bekommen. Ganz links sitzt Becky dann Lea danneben Steffie und dann Laura. Neben ihr wird ein Platz frei sein und bevor sie sich fragen wird für wen der wohl sein könnte, wird ihr der Atem stocken. Ein gutaussehender, braungebräunter, blonder schnuckelige kerl setzt sich mit einem leichten Grinsen auf den freien Platz. Wie gewohnt wir Laura knallrot anlaufen. Während des Fluges werden die zwei sich prächtig unterhalten. Nach 10 stündigem Flug werden wir am Flughafen in Los Angeles ankommen. Eine riesen fette weiße Strechtslimo wird vor den Türen des Airports halten um uns schnellst möglichst ins Hotel zuverfrachten. Im 5 Sterne Hotel angekommen werden wir uns erstmal in eine dick gepolsterte Coutch in der Eingangshalle fletzten. Und wer wird da an der Rezeption stehen? Mr. Love. Und zwar der Mr. Love der im Flugzeug prächtig mit Laura geflirtet hat. Und zufälligerweiße wird er auch seinen Urlaub in genau diesem Hotel verbringen. Nunja. Dann werden wir uns erstmal unsere Suit im obersten Stock einrichten. Hier und da ein paar Fotos. Die Aussicht wird blendend sein. Palmen und Strand soweit das Auge reicht. Und damit wird der 1. Tag schon gelaufen sein. Die Nacht 1. Nacht werden wir leider ohne Laura verbringen. Wohl die wohl sein wird ?! Man weiß es nicht . Okay nächster Tag. Die Sonnen strahlt. Wir werden unsere Sachen packen und auf gehts zum Carlifornia-Beach. Dort werden wir uns erstmal ein paar Stunden in die Sonne legen und ehe wir uns versehen, werden wir schon braun wie Erde sein. Zufällig wird an diesem Tag ein Palmen-Hoch-Kletter-Wettbewerb stattfinden. Was zu gewinnen ist, wird eine Überraschung sein. Spontan werden wir uns dazu entscheiden Becky auf die Palme zu bringen. Aber auch noch weitere werden an der COmpetition teilnehmen. Unteranderem gutgebaute Männer. Aber wir vertrauen auf unsre Freundin. Auf die Plätze fertig Los!! Wie die Affen klettern die Teilnehmer höher und höher. Becky wird ganz gut im Rennen legen. Doch am Ende wird sie leider nur 2. Der Gewinn für den 1.Platz wäre ein Auftritt in der Soap GZSZ.Doch auch für uns wird es einen Trostpreis geben. Und der wird ebsser als erwartet 5 Tickets für das Privatkonzert der Red hot chili Peppers. GEIL! Da sind wir natürlich sofort am Start. Schnell noch ein paar passende Klamotten gekauft und schon wird es losgehen. Die Halle wird sehr leer sein. Um so mehr werden wir auffallen. Das Konzert wird mega stark. Nach dem Auftritt werden wir von dem Manager der RHCP gerufen. Der Band ist doch tatsächlich aufgefallen dsa Lea vorne in der 1. Reihe alle Texte mitsingen konnte. Sie wird zu einem kleinen Abendessen bei Kiedes Zuhause eingeladen. Während die andern vier in der Suit ein wenig rumgammeln wird Lea schon im Wohnzimmer der Kiedeses sitzen. Sie und Antonie unterhalten sich prächtig. Dann wird zum Abendessen gerufen. Wer hätte gewusst das Antonie Kiedis so einen attraktiven Sohn hat? Das Essen wird super verlaufen. Spät Abends wird es an der Tür klopfen. Lea wird wieder da sein. Sie wird uns von ihrem schönen Aben zunächst mit der ganzen Familie und dann mit Sohn Nicola. Naja Tag 6 steht vor der Tür. Heute wird ein unser Shopping Tag sein. Geld haben wir natürlich genug dabei. Es werden 1000000 Tüten sein mit 100000 Dingen. Am Abend treffen wir uns an der Kreuzung der Einkaufsstraße. Doch eine wird fehlen. Wo ist Becky ? Na toll. Sie hatte sich wohl verlaufen. Wir werden sie suchen. In der ganzen Stadt. Kurz um Mitternacht werden wir sie dann endlich finden. Sie sitzt neben einer Rampe eines Skaterparks und guckt einem Skater mit schönen Haaren beim skaten zu. Ihr Pupillen werden aussehen wie kleine Herzchen. Wir werden sie wohl nach Hause zerren und schleppen müssen. Die erste Woche wird hinüber sein. Da wir bis jetzt erest so wenige Tage am Strand verbracht haben wird es wohl noch einmal Zeit. Und auch heute steht wieder eine Competition der Spitztenklasse an. Und zwar wird es darum gehen, am Strand so viele Sportarten wie möglich mit bravour zu meistern. Da werden wir doch glatt mal Steffie unsre Sportskanone ins Rennen schicken . Wie nicht anders erwartet gewinnt sie Den Wettbewerb mit Abstand. Tausende Medalien werden auf sie hernieder brasseln. Ob das Bonus-Punkte geben wird ?! Der Tag wird langsam mit einem schönen Sonnenuntergang am Meer ausklingen. Hier und da werden noch ein paar Ehepaare am Wasser spazieren gehen. Doch was sieht Katha da. Eine schwarze person im roten Sonenenlicht. Sieht wird schreien : "Keeeeeeeeviiiiiiiiiiiiin!!!!!!!!!!!" Der Junge wird gucken und rennt mit offenen Armen auf uns zu. Es wird der 17 Jährige Kevin aus Scottland sein, den Katha aus dem Chat kennt und in den sie schon seit eh und je verliebt ist. Somit werden wir fast alle mit dem anderen Geschlecht evrsorgt sein. Doch wir haben ja beschlossen, dass jede von uns ihr Glück in Carlifornia finden wird. Ein paar Tage werden vergehen mit Spaß und wieder mal guten Wetter. Lea wird bereits ihren 15mm dicken Expander drinne haben. Die restlichen Tage werden leider wie im Flug vergehen. Und ehe wir uns versehen werden sitzen wir wieder in unserer Strechtlimo und fahren Richtung Flughafen. Wir werden an dem Check-In stehen und die Leute am Check-In stellen fest das wir die 1.000.000. Flugäste sind. Unser Preis ist ein Platz in der Erster-Klasse. Wieder eine 6er Bank. In der Hoffnung das Steffie auch noch ihren Mann fürs Leben finden wird setzten wir sie nach außen neben den freien Platz. Als hätten wir es nicht schon geahnt setzt sich Mr. Perfekt-Gemacht-für-Steffie neben sie. Er ist blond gut gebaut schön braun und sehr abenteuerlustig. Na das passt ja wie die Faust aufs Auge. Nach 12 Stunden werden wir wieder in Düsseldorf landen. Und so wird auch unser toller Trip nach Carlifornia ein Ende nehmen. Wir sehen uns wird in Xanten.

Gratis bloggen bei
myblog.de